· 

Homöopathie - Wenn sie Nichts nützt - so schadet sie auch nicht?

Nachdem eine sonst zutrauliche und aufgestellte Katze aufgrund eines Missverständnisses mehrere Tage lang mehrere Globuli einer hohen Potenz (C200) eines homöopathischen Mittels erhielt, wollte sie heute kaum mehr fressen, zog sich zurück und lag in einer gekrümmten Stellung auf dem Boden. 

 

Erst nachdem wir ihr ein schnell wirkendes homöopathisches Gegenmittel (Antidot) verabreichten, war sie wieder ganz sich selbst.

 

Fazit: Mit einer falschen, wiederholten Dosierung einer homöopathischen Arznei kann eine sog. Arzneimittelprüfung ausgelöst werden. Die Homöopathie ist eine wirksame Heilmethode; die Aussage "Nützt sie nicht - so schadet sie auch nicht" stimmt definitiv so nicht!

 

Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie ein homöopathisches Mittel verabreicht werden soll und wie es auch mit anderen homöopathischen Mitteln in Wechselwirkung stehen könnte.

 

In diesem Fall ist alles noch mal gut gegangen, und wir sind froh, dass es "nur" eine Arzneimittelprüfung und keine echte Krankheit war!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0